Anzeige

Polizeimeldungen

Meldungen des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord:

PP Oberbayern Nord Neue Artikel von PP Oberbayern Nord

  • Falsche Polizeibeamte bringen Frau um fünfstelligen Bargeldbetrag
    am 18. Januar 2021 um 11:57 pm

    FÜRSTENFELDBRUCK Vergangenen Freitagvormittag, 15.01.2021, wurde eine 65-jährige Frau aus Fürstenfeldbruck Opfer einer Betrugsmasche durch falsche Polizeibeamte. Das Phänomen der „Falschen Polizeibeamten“ ist längst kein Neues mehr, dennoch beschäftigt es die Polizei nach wie vor in erheblichem Maße. Die Täter sind dreist, beherrschen bei ihren Anrufen eine einnehmende Gesprächsführung, spielen mit den Ängsten und Gefühlen der Opfer, setzen diese unter Druck und nutzen auf perfide Art und Weise deren Hilfsbereitschaft schamlos aus.

  • PKW-Brand in Geltendorf am 26.12.20 – Kripo sucht Zeugen
    am 18. Januar 2021 um 11:57 pm

    GELTENDORF Mit u. a. Pressemitteilung vom 26.12.2020 berichtete die PI Landsberg von einem Pkw-Brand in Geltendorf, bei dem ein Sachschaden von rund 8.000 € entstanden war. Da nach bisherigen Erkenntnissen von einer Brandstiftung ausgegangen werden muss, werden die Ermittlungen zu dieser Tat von der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck geführt. Trotz umfangreicher Ermittlungen konnte bisher kein Tatverdächtiger ermittelt werden.

  • Sechs Verletzte bei Wohnhausbrand, darunter drei Kinder
    am 18. Januar 2021 um 11:57 pm

    GEISENFELD.Beim Brand eines Einfamilienhauses wurden am heutigen frühen Morgen sechs Personen verletzt. Es entstand hoher Sachschaden.

  • Schilder mit volksverhetzendem Inhalt in Grafing und Glonn – drei Tatverdächtige ermittelt
    am 18. Januar 2021 um 11:57 pm

    GRAFING/GLONN.Wie berichtet, brachten im Zeitraum vom 24.10. – 28.10.2020 zunächst unbekannte Täter im Außenbereich zweier Geschäfte in Grafing und eines Geschäftes in Glonn Schilder mit einem antisemitischen Text an. In allen drei Fällen wurden die Ermittlungen vom Kommissariat Staatschutz der Kriminalpolizei Erding übernommen.

  • Telefonbetrüger aktiv - Kriminalpolizei warnt vor weiterem Auftreten
    am 18. Januar 2021 um 11:57 pm

    GILCHING und LKR. FÜRSTENFELDBRUCK Im Laufe des gestrigen Tages (13.01.2021) gingen bei der Kripo Fürstenfeldbruck zahlreiche Mitteilungen über betrügerische Telefonanrufe ein. In einem Fall wurde eine 90-jährige Frau aus Gilching Opfer der unbekannten Betrüger.