IN direkt [Nachrichten für Ingolstadt und die Region]

Sellars Inszenierung in Ingolstadt
aus der Kategorie Stadtgeschehen
geschrieben von IN-direkt

Beim Gastspiel der Salzburger Festspiele am 23. Juli 2019 in Ingolstadt steht in diesem Jahr eine besondere Aufführung auf dem Programm: Peter Sellars inszeniert Lagrime di San Pietro von Orlando di Lasso unter Mitwirkung des Los Angeles Master Chorale. Tickets für das einzige Gastspiel der Salzburger Festspiele sind ab sofort an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Lagrime di San Pietro ist die letzte Komposition von Orlando di Lasso (1532-1594) und zugleich ein Werk von atemberaubender Schönheit. 21 Sänger übertragen das insgesamt 75–minütige Meisterwerk der A­cappella­Musik der Renaissance in eine emotionale szenische Adaption. „Ich trage Verantwortung“, ist das zentrale Thema dieses Werks nach Texten von Luigi Tansillo (1510-1568). Es zeigt den heiligen Petrus in den sieben Phasen seiner Trauer, nachdem er den gefangenen Jesus vor der Kreuzigung verleugnet hat.

Der Los Angeles Master Choral steht in Ingolstadt zum ersten Mal in Deutschland auf der Bühne. Künstlerischer Leiter des Chores ist Grant Gershon.

2019 findet das Gastspiel der Salzburger Festspiele erstmals außerhalb der Audi Sommerkonzerte statt und setzt somit einen eigenständigen Akzent im Kulturprogramm Audi ArtExperience.

Tickets für das Konzert am 23. Juli 2019 im Festsaal des Stadttheater Ingolstadt sind ab sofort an den bekannten Vorverkaufsstellen zu 55, 45, 35, 25 oder 10 Euro erhältlich sowie online unter www.audi.de/gastspiel. Programmdetails zum Gastspiel sind ebenfalls auf der Homepage zu finden.

Foto: Audi

Werbeanzeigen