IN direkt [Nachrichten für Ingolstadt und die Region]

Ab ins Ausland
aus der Kategorie Sport
geschrieben von IN-direkt

 

Audi FC Ingolstadt Soccer Camps in Mexiko und China

Die internationalen Aktivitäten der Schanzer werden aufgrund der guten Erfahrungen in den Vorjahren auch im Sommer 2019 fortgeführt. Erstmalig finden sich im Sommer 20 talentierte Jugendfußballer aus Foshan, der Partnerstadt Ingolstadts, zu einem dreiwöchigen Talentcamp am Audi Sportpark ein. Darüber hinaus veranstaltet der Drittligist Anfang Juli das zweite Audi FC Ingolstadt Soccer Camp in Puebla, Mexiko. Im August geht die Reise dann traditionell in Richtung Fernost, wo sich während der dreiwöchigen China-Tour rund 300 Kinder darauf freuen, ihre Fußballkenntnisse vertiefen zu dürfen.

Das zehnköpfige Trainerteam um den Audi Schanzer Fußballschulen-Leiter Dirk Behnke reist zunächst vom 3. bis 13. Juli nach Mexiko, um gemeinsam mit Trainern des mexikanischen Erstligisten Puebla FC rund 130 Kinder zu trainieren. Der offizielle Startschuss fällt am 7. Juli mit einer großen Eröffnungsfeier: Die rund 1.000 Besucher verfolgen nach der morgendlichen Trainingseinheit das Finale des mexikanischen Audi-Cups, wo auf das Siegerteam eine Reise zum Weltfinale nach Ingolstadt wartet. Am letzten Camptag dürfen die Mitarbeiterkinder von Audi México ein Testspiel des mexikanischen Erstligisten Puebla FC verfolgen und sogar vor großer Bühne trainieren. Denn auch die Trainingseinheit tragen die jungen Fußballerinnen und Fußballer im rund 52.000 Zuschauer fassende “Estadio Cuauhtémoc“ aus, ein sicherlich unvergessliches Erlebnis für die jungen Campteilnehmer!

Bereits im Juli 2016 realisierte der FCI das erste „Audi Schanzer Soccer Camp“ in Peking in Zusammenarbeit mit Audi China – das Pilotprojekt war ein Erfolg und erfreute sich großem Zuspruch. In den beiden Folgejahren konnte die Campserie der „Audi FC Ingolstadt Soccer Camps“ in China etabliert werden, parallel dazu weiteten die Schanzer ihr internationales Engagement auf den zweiten Zielmarkt Mexiko aus. Auch aufgrund der dargebotenen Qualität der Fußballcamps war es im Frühjahr 2019 dann so weit: Eine weitgreifende Zusammenarbeit wurde mit dem Fußballverband von Foshan nach zweijähriger Vorbereitungszeit besiegelt. Die Kooperation beinhaltet ein breitgefächertes Programm, das unter anderem aus einer gezielten Nachwuchsförderung vor Ort, verschiedenen Spieler- und Trainerfortbildungen, den Trainings von Auswahlmannschaften und Mitarbeiter-Schulungen besteht.

Geschäftsführer Franz Spitzauer bestätigt: „Mit der Kooperation in Foshan konnten wir einen weiteren Meilenstein unserer langfristig angelegten Internationalisierungsstrategie verwirklichen. Wir setzen auf Kontinuität in der Entwicklung unserer internationalen Projekte, gerade auch um unsere wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit auf ein breites Fundament stellen zu können.“

Gemeinsam mit Audi China sucht der Drittligist auch in diesem Jahr das #AUDIFCITOPTALENT 2019 unter allen Teilnehmern aus Peking. Knapp 200 Teilnehmer erwarten täglich zwei intensive Trainingseinheiten. Neben jungen Talenten aus der Region Peking dürfen sich auch die Mitarbeiterkinder von Audi China auf das Fußballcamp freuen. Auch in Foshan stehen talentierte Nachwuchsfußballer auf dem Grün, die bereits im April und Mai durch FCI-Trainer Alexander Günther ausgewählt wurden. Weiteres Novum im Jahr der Frauen-Weltmeisterschaft: Erstmals führen wir ein reines Fußballcamp für Mädchen der Jahrgänge 2005 & 2006 durch.

Werbeanzeigen