IN direkt [Nachrichten für Ingolstadt und die Region]

Nächtliche Verkehrsberuhigung in der Altstadt
aus der Kategorie Service

An diesem Wochenende wird testweise das am Kreuztor bestehende Nachtfahrverbot mit temporären Baken markiert, um das Verkehrsverhalten beobachten zu können.

In seiner jüngsten Sitzung beauftragte der Stadtrat einstimmig die Stadtverwaltung mit der weiteren Planung und Umsetzung eines Verkehrsversuchs. Ab kommender Woche wird mit der Erarbeitung eines detaillierten Konzeptes begonnen.

Die Eckdaten sehen vor: An neuralgischen Punkten in der westlichen Altstadt (z.B. an der Kreuzstraße in Richtung Theresienstraße (Bar Due), am sog. „Postbergerl“ an der Griesmühlstraße/Kreuzstraße oder in der Konviktstraße) sollen zwischen 20 und 5 Uhr Durchfahrtsverbote eingerichtet werden – Ret- tungsdienste, Taxen, Hotelgäste und Anwohner ausgenommen.

Die Durchfahrtsverbote werden zunächst mit Schildern ausgewiesen, eine Absperrung durch Poller oder Schranken ist zunächst nicht geplant. Während des mehrmonatigen Versuchs (vor. ab Juli) soll kurzfristig reagiert werden, bspw. durch die Ausweisung weiterer Durchfahrtsverbote, falls sich neue Schleichwege etablieren.

 

 

Werbeanzeigen