IN direkt [Nachrichten für Ingolstadt und die Region]

Thomas Keller erhält Profivertrag
aus der Kategorie Sport
geschrieben von IN-direkt

Der FC Ingolstadt 04 stattet Eigengewächs Thomas Keller mit einem Profivertrag aus und bindet den talentierten Verteidiger bis mindestens 2022. Damit setzen die Schanzer ein weiteres Zeichen für die Neuausrichtung des Vereins in der 3. Liga.

Florian Zehe, der die Kaderplanungen nach dem Abstieg vorantrieb und nun als technischer Direktor fungiert, über den Jungschanzer: „Wir freuen uns, dass wir mit Thomas eines unserer Talente langfristig im Verein behalten werden. Er hat sich in seinen zwei Spielzeiten bei uns gut weiterentwickelt und bringt viel von dem mit, was einen guten Verteidiger auszeichnet. Mit seinen 19 Jahren ist er körperlich schon sehr robust und verfügt zudem über die nötige Ruhe in seinem Spiel. Auch wenn er weiter hart an sich arbeiten und noch einiges lernen muss, sind wir überzeugt, dass ihm beim FCI der nächste Schritt gelingen wird.“

Der 19-Jährige, der zuletzt in der Dreierkette unserer U 21 gesetzt war und darüber hinaus im Saisonendspurt fest bei den Profis mittrainierte zeigte sich glücklich über seinen ersten Profivertrag: „Es ist eine große Ehre für mich, hier beim FC Ingolstadt 04 die Chance zu erhalten, meinen Traum leben zu können. Ich bedanke mich für das Vertrauen, will mich bestmöglich im Profi-Kader präsentieren und mit vollem Einsatz zum Erfolg des Vereins beitragen.“

Keller wechselte 2016 aus dem Nachwuchs der SpVgg Unterhaching zu den Jungschanzern und war in der U 19 als Abwehrchef einer der Aufstiegsgaranten. An den guten Leistungen knüpfte er in seiner ersten Spielzeit im Seniorenbereich in der vergangenen Regionalliga Bayern-Saison 18/19 nahtlos an. Insgesamt absolvierte der kopfballstarke Defensivakteur für den FCI-Nachwuchs 48 Partien und erzielte dabei sechs Treffer.

 

Werbeanzeigen