IN direkt [Nachrichten für Ingolstadt und die Region]

Dein, Mein, Unser D#Ing
aus der Kategorie Stadtgeschehen
geschrieben von IN-direkt

 

Auftaktveranstaltung zum Digitalisierungs-Coaching des Einzelhandels am 5. Juni 2019

Digitalisierung bedeutet nicht gleich Bedrohung. Deshalb findet am 5. Juni im Spiegelsaal der Kolping Akademie Ingolstadt die Auftaktveranstaltung des Projektes "Digitalisierungs-Coaching des Einzelhandels" statt. Unter dem Motto „Dein, Mein, Unser D#Ing“ (Digitales Ingolstadt) können sich Ingolstädter Gewerbetreibende über die Gesamtinitiative informieren und Einblicke in die geplanten Projektinhalte erhalten.

Die digitale Disruption ist nicht mehr aufzuhalten. Zukünftige Handelsformen werden nur noch wenig mit dem traditionellen Handel zu tun haben, wie wir ihn heute kennen. Click and Collect – online einkaufen, abends abholen – den Einkauf via Drohnen nach Hause liefern lassen, virtuelle Schaufenster und virtuelle Anproben, Bezahlung über das Smartphone oder kontaktlos sind dabei nur einige Beispiele neuer technischer Entwicklungen, die den Einzelhandel auf ein neues Level heben.

Branchenexperten sehen in der Digitalisierung großes Potential und Chancen. Allerdings unter der Voraussetzung, dass der stationäre Handel Geschäftskonzepte und -prozesse den digitalen Trends anpasst.
Ein grundlegendes Verständnis dafür, dass die heutigen Kunden zunehmend digital sind und ihre Anforderungen sowohl offline als auch online auf allen Kanälen befriedigen wollen, muss in alle Köpfe einziehen. Denn das Internet wird zum Showroom des stationären Handels und das Ziel ist es Online mit Offline zu verschmelzen.

Um die Ingolstädter Händler auf diesem neuen Pfad zielgerichtet unterstützen zu können, hat sich die IFG zusammen mit der Stadt Ingolstadt und IN-City für das von der Rid Stiftung geförderte Projekt beworben und den Zuschlag erhalten. Die Stiftung unterstützt Händler mit kostenfreien Weiterbildungsprogrammen und setzt sich für das Fortbestehen des mittelständischen Einzelhandels ein.

Erfolgsgarant ist eine übergreifende digitale Strategie, die den meisten Unternehmen noch fehlt. Ziel des gemeinsamen Projektes von IFG, Stadt, IN-City, Rid Stiftung und elaboratum ist die Identifikation ebendieser belastbaren und richtungsweisenden Digitalisierungsstrategien und das Aufzeigen konkreter Handlungsempfehlungen für die Händler sowie der handelsnahen Wirtschaft der Stadt Ingolstadt.
Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen von Ingolstädter Gewerbetreibenden.

Organisiert wurde das Ganze in einer Zusammenarbeit zwischen Stadtverwaltung (Christian Siebendritt), IFG (Georg Rosenfeld) und dem Stadtmarketing-Verein IN-City (Thomas Deiser). 

Wann: Mittwoch, den 05.06.2019 ab 18:00 Uhr
Wo: Spiegelsaal - Die Kolping Akademie
Johannesstraße 11
85049 Ingolstadt

Die Plätze sind begrenzt.
Anmeldung bitte bis zum 31.05.2019:
im Internet unter www.ingolstadt-ifg.de/unser-ding

Werbeanzeigen