IN direkt [Nachrichten für Ingolstadt und die Region]

Aus und vorbei - FC kassiert Heimniederlage
aus der Kategorie Sport
geschrieben von Joschi Haunsperger

Jetzt ist es passiert: Im Spiel gegen den direkten Abstiegskonkurrenten Sandhausen gelang es dem FC Ingolstadt einmal mehr nicht zu siegen. Im Gegenteil: In der Nachspielzeit besorgte Andrew Wooten (90- + 2) das 2:1 und damit den Siegtreffer der Sandhausener. Das 1:0 der Schanzer durch Neuzugang Björn Paulsen (12. Minute) wurde einmal mehr durch den Gegner gedreht.

Jetzt wird es ganz bitter

Durch diese unnötige Niederlage sind es jetzt sienben Punkte Rückstand auf den Nichtabstiegsplatz, den der Gegner Sandhausen innehat. Fünf Punkte sind es zum Relegationsplatz, der derzeit vom FC Magdeburg belegt wird. Aber und das sind die beiden Wermutstropfen, der Vorletzte Duisburg hat ein Spiel weniger und könnte auch noch davonziehen und die restlichen Spiele sind auf sieben geschrumpft.

Jetzt wird es extrem schwer für die Schanzer, die 2. Fußball-Bundesliga zu halten.

Das meinte Sandhausens Trainer Trainer Uwe Koschinat nach dem Spiel: „Man muss ehrlicherweise sagen, dass wir im ersten Durchgang große Probleme mit der Spielweise der Ingolstädter hatten, die das Spiel in unserer Hälfte gehalten hat und gefährlich über die Außen kam. Zwar hatten auch wir unsere Chancen, aber unter dem Strich hat mir unsere Spielanlage überhaupt nicht gefallen. Auf der anderen Seite hat die Mannschaft heute aber gezeigt, dass sie ihre Nerven im Griff und den Abstiegskampf angenommen hat. Wir sind in der Lage, ein Spiel zu drehen und natürlich war das heute ein eminent wichtiger Sieg."

 

Werbeanzeigen