IN direkt [Nachrichten für Ingolstadt und die Region]

Corona Bürgertelefon der Stadt Ingolstadt: 0841/305-1430
Montag bis Freitag, 8 bis 20 Uhr, am Wochenende von 9 bis 18 Uhr.

Informationen zur Infektionskrankheit und weiterführende Links zu generellen Fragen und Antworten unter www.ingolstadt.de/corona

Coronavirus-Hotline des Bayr. Gesundheitsministeriums: 09131/6808-5101

Der ärztliche Bereitschaftsdienst ist unter der Rufnummer 116 117 zu erreichen.

E-Mail Kontakt für Gehörlose: covid-deaf@ingolstadt.de

Aktuelle Ausgabe



Aktuelle Ausgabe lesen!




IN-direkt
bei facebook,
verpassen Sie nicht
die neuesten News!

Suche


Rentnerin durch umstürzenden Baum schwer verletzt
aus der Kategorie Stadtgeschehen
geschrieben von IN-direkt

Am Mittwoch gegen 12.30 Uhr war eine 67-jährige Rentnerin am Oberschüttweg, nahe dem Wildpark am Baggersee spazieren. Mit etwas Abstand wurde sie von einer 63-jährigen Bekannten begleitet. Plötzlich spürten beide eine Windböe und hörten ein lautes Knacken. Der Stamm einer rund 20 Meter hohen Esche neben dem Fußweg spaltete sich mittig auf, so das ein großer Teil des Baumes umstürzte und die 67-Jährige unter sich begrub. Eine weitere Zeugin verständigte sofort die Rettungsleitstelle.

Die 67-jährige Frau wurde notärztlich versorgt und mit schweren inneren Verletzungen ins Klinikum gebracht. Ein vorsorglich gelandeter Rettungshubschrauber kam nicht zum Einsatz. Die Begleiterin erlitt einen Schock, blieb aber unverletzt. Sie wurde vom hinzugezogenen Kriseninterventionsteam betreut.

Vor Ort nahm die Kriminalpolizei Ingolstadt die Ermittlungen zum Unfallgeschehen auf. Derzeit wird in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Ingolstadt geklärt, ob ein externer Gutachter eingeschaltet wird.

Die Unfallstelle bleibt für weitere Ermittlungen vorerst abgesperrt. Der Fußweg ist an dieser Stelle bis auf weiteres nicht passierbar.

Foto: Berufsfeuerwehr Ingolstadt

Werbeanzeigen